Neuauflage der ISO 9001 Ende 2015 – geplante Zertifizierung verschieben?

Die aktuelle Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2008 (2009) wird in vielen Bereichen überarbeitet und soll im September 2015 als ISO 9001:2015 neu veröffentlicht werden. Bestehende Systeme müssen dann unter Einhaltung der üblichen Übergangsfristen auf die neue Norm umgestellt werden. Welchen Weg sollen nun Firmen wählen, wenn die Zertifizierung des QM-Systems für dieses oder nächstes Jahr geplant ist?

ISO 9001:2008

Es gibt viele Gründe, die für die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach der ISO 9001 sprechen. Unter anderem ergibt sich für manche Firmen bzw. Branchen dadurch eine Wettbewerbsvorteil, andere wiederum benötigen diesen Nachweis zur Erlangung eines Auftrages. Damit ein Qualitäts­management­system aber auch einen nachhaltigen Nutzen für ein Unternehmen darstellt, muss das System praxisgerecht und entsprechend den Erfordernissen und Bedürfnissen des Unternehmens gestaltet sein. Ein nur zum Selbstzweck – zur Darstellung nach außen hin – installiertes Qualitätsmanagementsystem scheitert vielfach an der Akzeptanz der Mitarbeiter und den zusätzlichen Kosten und wird früher oder später wieder eingestellt. Insbesondere dann, wenn der dadurch verhoffte Wettbewerbsvorteil vielleicht doch etwas zurückhaltender ausfällt oder nicht unmittelbar nachgewiesen werden kann bzw. überprüfbar ist.

Die QM-Norm ISO 9001 wurde seit der ersten Einführung 1987 mehreren Revision unterzogen. Seit 2000 ist die EN ISO 9001 prozessorientiert. Der Normungsrahmen wurde dadurch weiter gefasst und kam den tatsächlichen Organisationsstrukturen immer näher. Eine praxistaugliche Gestaltung bzw. Zertifizierung des QM-Systems nach ISO 9001 ist seitdem auch für KMUs möglich.

Die aktuell anstehende Revision der ISO 9001 wird vermutlich an den erfolgreichen Änderungen der letzten Jahre festhalten und soll dementsprechend eher Vereinfachungen und Vereinheitlichungen mit gleichen Normenreihen bringen. Und wie bei allen vorangegangenen Revisionen wird es auch für die geplante Neuauflage der ISO 9001 entsprechende Anpassungsinformationen und Gegenüberstellungstabellen für ein geordnetes „Upgrade“ des eigenen Managementsystems auf die aktuelle Normenversion geben.

Eine Rücksichtnahme auf bevorstehende bzw. angekündigte Normenrevisionen bei der Einführung des eigenen Qualitätsmanagement­systems – mit oder ohne Zertifizierung – wird daher wenig Sinn machen. Zum einen sollte das Managementsystem ja ohnehin nicht (nur) dem Selbstzweck dienen, zum anderen wird durch entsprechende Übergangsfristen jederzeit eine Zerifizierung ermöglicht. Außerdem wird bei Inkrafttreten einer neuen Version ohnehin meistens schon an der nächsten Revision gearbeitet.

Quellen und weitere Informationen:
> Information auf der Homepage von Austrian Standards
> Artikel auf QZ-Online.de
> Wikipedia: Qualitätsmanagementnorm

Home » Galerie » Neuauflage der ISO 9001 Ende 2015 – geplante Zertifizierung verschieben?